PRAXIS FÜR ZAHNHEILKUNDE

ICON Kariesinfiltration

Die moderne Zahnheilkunde ist zunehmend präventiv orientiert. Im Anfangsstadium können kariöse Läsionen noch mit Fluoridierung behandelt werden. Je nach Fortschritt der Karies ist jedoch eine Füllung notwendig. Selbst bei minimal invasivem Vorgehen, muss oft vergleichsweise viel gesunde Zahnhartsubstanz geopfert werden, um die Karies komplett entfernen zu können.

Icon bietet Ihnen eine ganz neue Möglichkeit, beginnende Karies frühzeitig zu stoppen, ohne gesunde Zahnsubstanz unnötig zu opfern – in nur einer Sitzung, einfach, ohne Bohrer und Spritze. Das intelligente Prinzip: Der »Infiltrant«, ein hochflüssiger Kunststoff, dringt in die Schmelzkaries ein und blockiert die Diffusionswege für kariogene Säuren. Die Karies kann so frühzeitig gestoppt werden, im Zahnzwischenraumbereich ebenso wie auf Glattflächen. Icon schließt die Behandlungslücke zwischen Prävention und Füllungstherapie.

Dies ist eine Privatleistung, die nicht von den Krankenkassen übernommen werden.